Meldungen

Blüten, Bäume und Besucher – Saisoneröffnung im Klostergarten St. Marienstern

Gartensaisoneröffnung 2016, Besucher am Stand des Staatsbetriebes Sachsenforst, Forstbezirk Oberlausitz

Zur Eröffnung der Gartensaison lädt das Ernährungs- und Kräuterzentrum des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. am Sonntag, dem 7. Mai 2017 in den Umwelt- und Lehrgarten im Kloster St. Marienstern nach Panschwitz-Kuckau ein.

Um 13:00 Uhr öffnet der Garten zum Flanieren, um sich an den Frühjahrsblühern und blühenden Obstbäumen zu erfreuen. Der Garten- und Frühjahrsmarkt mit regionalen und saisonalen Produkten, vor allem mit Partnerunternehmen der Initiative „Die Lausitz schmeckt“, hat ebenfalls ab 13:00 Uhr geöffnet.

Ab 14:30 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Kulturprogramm mit Live-Musik der „Mährischen Vagabunden“ sowie zahlreichen Mitmachaktionen für Kinder, angeboten vom Forstbezirk Oberlausitz und dem Netzwerk Umweltbildung Sachsen. Traditionell wird zur Saisoneröffnung der Baum des Jahres gepflanzt. Dieses Jahr ist es die Fichte (Picea abies). Die Pflanzung übernehmen die Priorin Adm. des Klosters St. Marienstern, Gabriela Hesse, und Frank Kupfer, Mitglied des Sächsischen Landtages und CDU-Fraktionsvorsitzender.

Daran schließt sich die Eröffnung von drei Ausstellungen an. Vom 7. Mai bis zum 30. September wird im Eiskeller die Ausstellung „Der Apfel. Liebling der Streuobstwiesen“, die dankenswerter Weise vom Naturpark Stromberg-Heuchelberg in Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt wurde, gezeigt. Eine besondere Referenz zur Europawoche ist die Eröffnung der Ausstellung „Natur und Pflanzenfotografien aus der Euroregion Neiße“ von Grzegorz Truchanowicz aus Mysłakowice (Polen) und Herbert Schnabel aus Wittichenau. Passend zum Frühling zeigt die Ausstellung „Gesichter der Natur“ Blütenbilder der bekannten Rabenauer Künstlerin Angela Straßberger. Die beiden letztgenannten Ausstellungen sind bis zum 11. Juni 2017 im Ernährungs- und Kräuterzentrum zu sehen.

Ein sachsenweit bekannter und gefragter Obstkundler/Pomologe Holger Weiner aus Bannewitz hat sein Kommen nach St. Marienstern zugesagt. Er bringt eine kleine Obstsortenschau mit und steht gern für Fragen zur Verfügung. Für all jene, die Freude und Entspannung bei Spaziergängen in Parks und Gärten finden, hier noch ein Tipp. In ihrem Vortrag „Parks und Gartenanlagen in der Oberlausitz und in Niederschlesien“ stellt Brigitta Wend einige dieser reizvollen Refugien und Kleinode vor.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Seien Sie uns herzlich willkommen.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.