Meldungen

Europäischer Geist und olympische Idee

2. Europäische AgrOlympics in Burgstädt

Der europäische Geist und die olympische Idee - diese beiden Maxime, das wünschen sich die Schüler, die Organisatoren und Dr. Peter Jahr, Abgeordneter der CDU im Europäischen Parlament, mögen die 2. Europäischen AgrOlympics in Burgstädt prägen. Trotz seines engen Terminplans hat es Dr. Peter Jahr eingerichtet, sich aktuell über den Stand der Vorbereitungen für die 2. Europäischen AgrOlympics informieren zu lassen. Als bestens geeignet schien ihm hierfür ein Besuch im Fachschulzentrum Freiberg-Zug. Gerd Alscher ist nicht nur Leiter der Einrichtung in Freiberg-Zug sondern auch 1. Vorsitzender von EUROPEA Deutschland.

Auf ihn und einige seiner Fachschüler, so Gerd Alscher, kommt im Rahmen der Vorbereitung die eine oder andere nicht einfache Aufgabe zu. Als 1. Vorsitzender von EUROPEA Deutschland hat er die Aufgabe übertragen bekommen, die einzelnen Wettbewerbsaufgaben und –kriterien zu erarbeiten. Gemeinsam möchte er als Schulleiter dies mit engagierten Schülern seiner und der Fachschule für Landwirtschaft Döbeln tun. Im Geiste der olympischen Idee soll der Wettbewerb gerecht und fair - einem jeden Team die gleichen Bedingungen bieten. Deshalb gilt es bei der Erarbeitung der Wettbewerbsaufgaben u. a. auch die Ausgangssituation, welche die Berufs- und Fachschüler aus den jeweiligen Ländern mitbringen, zu beachten. Eine interessante und herausfordernde Aufgabe, denn es gilt, Ausbildungsschwerpunkte aus den einzelnen Ländern in den Wettbewerb zu integrieren.

Gemeinsam haben das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e. V. (CSB) und das Fachschulzentrum Freiberg-Zug als Bietergemeinschaft den Zuschlag für die Organisation und Ausrichtung der 2. Europäischen AgrOlympics erhalten.

Thaddäus Ziesch vom CSB erläuterte, dass es auf der Anlage des Reitvereins „St. Georg“ e. V. in Burgstädt gute Voraussetzungen für die Ausrichtung der 2. Europäischen AgrOlympics gibt. Er hob das engagierte, konstruktive Mitwirken bei der Vorbereitung durch den Bürgermeister von Burgstädt Lars Naumann und der Vorsitzenden des Reitvereins Antje Dippmann und der Mitglieder hervor.

Dr. Peter Jahr ist sich sicher, dass das Team Fachschulzentrum Freiberg-Zug, CSB, Stadt Burgstädt, Landkreis Mittelsachsen und Fachschule für Landwirtschaft Döbeln um den Kapitän/Schirmherren Staatsminister Thomas Schmidt eine optimale Aufstellung ist, um die 2. Europäischen AgrOlympics zum Erfolg zu führen.

Gerd Alscher verwies mit einem Lächeln und bekräftigte es mit einem kräftigen Handschlag, dass ab heute auch Dr. Peter Jahr zu diesem Team gehört. In einem Vorgespräch hat er den Organisatoren seine Unterstützung zugesagt, was alle freut und wofür man sehr dankbar ist. Denn Dr. Peter Jahr kann als Abgeordneter des Europäischen Parlaments in besonderer Weise mit helfen auf die 2. Europäischen AgrOlympics im Freistaats Sachsen, in der schönen Stadt Burgstädt, aufmerksam zu machen.

Die 2. Europäischen AgrOlympics in Burgstädt sollen zu einem Erlebnis, das sie auch herausfordern wird ihr Wissen und Können unter Beweis zu stellen, für die Fach- und Berufsschüler werden. Der Geist des europäischen Miteinanders, der olympischen Idee „Dabei sein ist alles“ sollte sie aber prägen.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.