Meldungen

„Freude – Entdecke die Möglichkeiten“ - beim Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen

Wie gut das gelingen kann, konnten die Gäste am 19. Juni zum Kloster- und Familienfest in Panschwitz-Kuckau erleben. Die Schirmherren, die Äbtissin des Klosters, Philippa Kraft und der Landrat des Landkreises Bautzen, Michael Harig konnten bei herrlichem Wetter an die 5100 Gäste begrüßen. In St. Marienstern sah man nur zufriedene und fröhliche Gesichter. Viele kleine und große Gäste aus nah und fern feierten einen Tag der Besinnung und Begegnung, erlebten die besondere Vielfalt und die spezielle Atmosphäre.
Traditionell wurde das Kloster- und Familienfest mit der Heiligen Messe um 10.30 Uhr in der Klosterkirche eröffnet. Zelebrant war in diesem Jahr Pfarrer Martin Delenk aus Crostwitz. Die Schwestern des Konvents der Bläserchor der Brüdergemeine Kleinwelka sowie der Kammerchor ad libitum aus Dresden gestalteten die Messe musikalisch.

Auf den Bühnen im Klosterhof und im Garten des Ernährungs- und Kräuterzentrums des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. präsentierten sich am Nachmittag Schüler von Musikschulen, Bands, Solisten, Tanzensemble und eine Vielzahl weiterer junger und erfahrener Künstler. Die Tänzerinnen und Tänzer des Showtanzvereins Königsbrück und Hasselbachtal e.V. begeisterten ebenso wie die Schüler der Kreismusikschule Bautzen-Außenstelle Kamenz mit ihrer Unterhaltung und Show mit Perkussion. Der Star bei den Kindern war natürlich der Publikumsliebling das Regenbogenbärchen. Entertainer Heiko Harig sorgte für gelungene Unterhaltung und die Kinder konnten sich bei vielen Geschicklichkeits- und Denkspielen, Bastelangeboten sowie sportlichen Herausforderungen ausprobieren.
Zum traditionellen Regional- und Naturmarkt waren über 50 Händler aus ganz Sachsen angereist. Sie boten regionale und saisonale kulinarische Spezialitäten und handwerkliche Produkte an. Mit dabei waren natürlich Unternehmen der Initiative „Die Lausitz schmeckt“. Von der hohen Qualität der angebotenen Produkte konnten sich bei einem Rundgang die Äbtissin Philippa Kraft, der Landrat Michael Harig, die Sächsische Erntekönigin Anja Werner und weitere geladene Gäste überzeugen. Das Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen bot natürlich auch Höhepunkte im gestalterischen Bereich. Die „Kinder- und Jugendgalerie 2016“ wurde eröffnet und zeigt Bilder und Zeichnungen der Schüler vom Leon-Foucault-Gymnasium aus Hoyerswerda.

Das Fest endete mit der ökumenischen Schlussandacht um 17:30 Uhr auf dem Klosterhof mit Kaplan Oliver Gonda und Pfarrer Bernd Oehler aus Meißen.

Neben den Aufwendungen der Organisatoren wurde das Kloster- und Familienfest freundlich unterstützt durch die Ostsächsische Sparkasse Dresden, der Kreissparkasse Bautzen, Regionalbus Oberlausitz GmbH und die Freiwillige Feuerwehr Panschwitz-Kuckau.

An dieser Stelle sei bereits auf das nächste Highlight hingewiesen. Am 23. Juli findet die Gartennacht „Im Schein der 1.000 Lichter“ statt. Zu erleben ist eine stimmungsvolle Atmosphäre im Klostergarten mit Bühnenprogramm aus Artistik und Tanz, Gesang und Feuershow.

« Zurück

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.